Thomas Haberlah

Thomas Haberlah, geboren 1962 in Waibstadt bei Heidelberg, studierte Klavier in Mannheim bei Hans Thürwächter und in Hannover bei David Wilde. Meisterkurse u. a. bei Karl-Heinz Kämmerling, Leonid Brumberg, Oxana Jablonskaja, sowie die Teilnahme an diversen internationalen Klavierwettbewerben vervollständigten seine musikalische Ausbildung.

1992 wurde er Preisträger beim 3. ...

Thomas Haberlah, geboren 1962 in Waibstadt bei Heidelberg, studierte Klavier in Mannheim bei Hans Thürwächter und in Hannover bei David Wilde. Meisterkurse u. a. bei Karl-Heinz Kämmerling, Leonid Brumberg, Oxana Jablonskaja, sowie die Teilnahme an diversen internationalen Klavierwettbewerben vervollständigten seine musikalische Ausbildung.

1992 wurde er Preisträger beim 3. Internationalen Franz-Liszt Klavierwettbewerb Utrecht, Niederlande, als bis heute einziger Deutscher in der Geschichte dieses Wettbewerbs.

Neben seiner solistischen und kammermusikalischen Tätigkeit als Pianist ist er seit 1993 Lehrbeauftragter für musikalische Ensemblearbeit an der Musikhochschule Hannover.

Die Musik der Spätromantik und Jahrhundertwende (Mitglied des Kulturvereins 'Jahrhundertwendegesellschaft' Heidelberg seit 1988), mit besonderem Schwerpunkt auf weniger bekannte Komponisten, liegt ihm dabei besonders am Herzen.

Neben Klavier und Orgel spielt Thomas Haberlah gelegentlich auch andere Tasteninstrumente, wie z.B. Cembalo, Harmonium oder Celesta.

International wird seine Mitarbeit als Korrepetitor außerordentlich geschätzt bei Musikfestivals und Meisterkursen mit renommierten Dozenten wie z.B. Hatto Beyerle, Karl Leister, Andrea Lieberknecht, Felix Renggli, Eberhard Feltz, Christian Altenburger und vielen anderen.