Prof. David Gillham

David Gillham hat eine umfangreiche Solo- und Kammermusikkarriere, die ihn durch Asien, Europa, Amerika und Südafrika geführt hat. Er trat an bedeutenden Orten wie den Konzertsälen der Opera City und Bunka Kaiken in Tokio, der Baxter Concert Hall in Kapstadt SA und dem Chicago Cultural Centre im Rahmen der prestigeträchtigen Dame Myra Hess-Gedenkkonzerte auf.

Als international ...

David Gillham hat eine umfangreiche Solo- und Kammermusikkarriere, die ihn durch Asien, Europa, Amerika und Südafrika geführt hat. Er trat an bedeutenden Orten wie den Konzertsälen der Opera City und Bunka Kaiken in Tokio, der Baxter Concert Hall in Kapstadt SA und dem Chicago Cultural Centre im Rahmen der prestigeträchtigen Dame Myra Hess-Gedenkkonzerte auf.

Als international anerkannter Pädagoge wird David regelmäßig eingeladen, in Nordamerika, Europa und Asien zu unterrichten, Meisterklassen zu geben und in Wettbewerbsjurys mitzuwirken.

Seit 2011 ist er an der Fakultät der Universität von British Columbia in Vancouver, Kanada, tätig.

Als begeisterter Interpret von Kammermusik ist Herr Gillham derzeit Mitglied des Archytas Ensemble und des Ridge Piano Trio. Von 2005-2012 konzertierte er ausgiebig mit dem Arianna String Quartet als zweiter Geiger. Darüber hinaus arbeitet er gerne mit Musikerpersönlichkeiten wie Johannes Moser, Noah Bendix-Balgley, James Dunham, Atar Arad, Anton Nel, Jose Franch Ballester, Jane Coop und Robert Silverman zusammen, um nur einige zu nennen. Er wird regelmäßig zu Festivals wie dem Zodiac ( Frankreich ), FEMUSC (Brasilien), Kuandu (Taiwan), Sonoran (USA), Pender Harbour und dem Domaine Forget International Music Festival eingeladen.

Inspiriert von Franco Gulli und Enrico Cavallo, das Standardrepertoire für Violine und Klavierduo mit der gleichen stilistischen Präzision und Einheit wie ein Streichquartett zu spielen, führt Herr Gillham seit 20 Jahren das Repertoire für Violine und Klavierduo mit dem Pianisten Chiharu Iinuma auf. Konzerte führten das Duo nach China, Taiwan, Japan und in die Vereinigten Staaten und Kanada.

Für Centaur Records hat das Duo Sonaten von Grieg, Mendelssohn, Respighi und Beethoven aufgenommen.

Als Solist mit Orchester trat David mit dem Kitchener-Waterloo Symphony Orchestra, dem Gateway Festival Orchestra of St. Louis, dem West Coast Symphony, dem Grand Forks Symphony und dem Stuttgarter Kammerorchester auf. Mit dem Symphonieorchester der UBC unternahm er eine Tournee durch Westkanada, bei der er das Violinkonzert von Tschaikowsky aufführte und John Coriglianos Chaconne von der Roten Geige aufführte, wobei der Komponist im Rahmen des Corigliano-Festivals der UBC anwesend war.

Über das Standardrepertoire an Solo- und Kammermusik hinaus hat sich Herr Gillham der Aufführung und Aufnahme heutiger Komponisten gewidmet. Seine Aufnahmen der beiden Streichquartette und des Streichtrios von Marcus Goddard mit dem Archytas-Ensemble ( Dale Baltrop, Ariel Barnes, David Harding ) und Stephen Chatmans Pender Harbour Suite für Klaviertrio mit Corey Hamm und Eric Wilson werden im nächsten Jahr veröffentlicht. Im Jahr 2018 hatte Herr Gillham die Ehre, die von der für Juno nominierten Komponistin Alice Ping Yee Ho's, Coeur à Coeur für Violine und Klavier mit Corey Hamm, live auf CBC beim Juno Awards Classical Showcase Concert aufzuführen.

Gillhams Studenten traten als Solisten mit dem Vancouver Symphony Orchestra, dem Vancouver Philharmonic Orchestra, dem Vancouver Metropolitan Orchestra und dem Philharmonia Northwest of Seattle auf. Viele seiner ehemaligen Studenten haben Positionen in großen Symphonieorchestern inne und haben ihre Studien an Institutionen wie dem Colburn Conservatory in Los Angeles und dem New England Conservatory of Music in Boston fortgesetzt. Herr Gillham wird regelmäßig eingeladen, an Universitäten wie der Jacobs School of Music der Indiana University, dem Wuhan-Konservatorium, der Kaohsiung Normal University, der Universität für Musik und Theater in Hamburg, der McGill University und der University of Toronto zu unterrichten.

Herr Gillham ist Leiter der Violin-Sitzungen beim Internationalen Musikfestival und der Akademie Domaine Forget in Charlevoix, Quebec. Das vierwöchige Intensivprogramm für begabte und fortgeschrittene Studenten aus aller Welt bietet regelmäßig Meisterkurse von renommierten Geigern wie Vadim Gluzman, Rachel Barton Pine, Vadim Repin, Christian Tetzlaff und Midori.

Als Absolvent der Jacobs School of Music der Indiana University, des Peabody Conservatory und der University of Manitoba wurde David 2002 mit der Queen Elizabeth Goldenen Jubiläumsmedaille für seinen Beitrag zur Kunst in Kanada ausgezeichnet.

Er spielt auf einer Geige von Carlo Tononi, Venedig, Italien, 1725.


In Hammelburg finden die Schüler hervorragende Bedingungen um konzentriert arbeiten zu können
Prof. David Gillham, Canada - Vancouver Dozent Internationale Violinakademie Hammelburg